Berliner Stadtmission hilft Obdachlosen

Ein Projekt von „Apotheker ohne Grenzen“ mit
Unterstützung von Kehr über bisher 6.000 €

April 2019 – die Arzneimittelgroßhandlung Kehr unterstützt Apotheker ohne Grenzen seit
vielen Jahren und hat zum zweiten Mal in Folge die Weihnachtsspende über 3.000 €
zugunsten der Berliner Stadtmission entschieden.

Die Berliner Stadtmission(BSM), eine Einrichtung derEvangelischen Kirche Berlin-Brandenburg, betreut Obdachlosein Berlin. Die Ambulanz ist ein Teil der Gesamteinrichtung,die auf Unterstützung durchSpenden und ehrenamtlicheMitarbeit angewiesen ist.Dort

findet zweimal wöchentlicheine medizinische Betreuungbedürftiger Menschen statt.
Umdie medizinische Versorgungobdachloser Menschen zuverbessern, unterstützt dieRegionalgruppe Berlin vonApotheker ohne Grenzen seitDezember 2017 die Ambulanzder Berliner Stadtmission beider Lagerverwaltung, der Versorgung

mit Medikamenten und Hilfsmitteln und deren Beschaffung.
Zusammen mit dem medizinischen Team der Ambulanz wird eine leitliniengerechte Bedarfsliste entwickelt und die Beschaffung der Arznei und Hilfsmittel geregelt. Außerdem unterstützen AoG Mitglieder die ehrenamtlichen Helfer der Ambulanz und der Bahnhofsmission am Bahnhof Zoologischer Garten und führten im Juni und November 2018 Schulungen durch, v.a. zur Behandlung der dort häufig auftretenden Erkrankungen, zur Krankheitsprävention und zur Hygiene. Die Spende von 3.000 Euro wird von Apotheker ohne Grenzen im AoG-Projekt in der Berliner Stadtmission eingesetzt.
Stefan Holdermann, Geschäftsführer bei Kehr, machte sich ein persönliches Bild von der Arbeit, die ehrenamtliche AoG-Mitglieder in Berlin leisten. „Es ist bewundernswert, wie die Helfer und Ehrenamtlichen vor Ort obdachlosen Menschen helfen und wir von Kehr freuen uns besonders, wenn wir dabei unterstützen können. Der Besuch in Berlin zeigt mir, dass es auch viele Menschen in Deutschland gibt, die sich in Notlagen befinden und Hilfe benötigen. Toll, dass der Verein Apotheker ohne Grenzen auch in Deutschland so aktiv ist und pharmazeutische Hilfe leistet.“

Weitere Informationen und Spendenmöglichkeiten unter:

www.apotheker-ohne-grenzen.de.