Covid-19-Impfung in der Apotheke: PHARMA PRIVAT begrüßt Beschluss des Bundestags

Es ist beschlossen: Apothekerinnen und Apotheker dürfen demnächst Impfungen gegen Covid-19 vornehmen. „Es ist ein gutes Zeichen, dass die Politik den Apotheken weitere Kompetenzen in der Gesundheitsversorgung überträgt, nachdem in der Pandemie sehr deutlich geworden ist, wie unverzichtbar die tägliche pharmazeutische Leistung der Vor-Ort-Apotheken ist,“ sagt Hanns-Heinrich Kehr, Geschäftsführer von PHARMA PRIVAT. „Apotheken können jetzt zusätzlich Verantwortung im Gesundheitssystem übernehmen und die Impfkampagne damit voranbringen.“

Am vergangenen Freitag hatten Bundestag und Bundesrat beschlossen, dass neben den Ärzten auch Apotheker, Zahnärzte und Tierärzte berechtig sind, Corona-Impfungen bei Personen ab 12 Jahren durchzuführen. Dazu müssen unter anderem Schulungen absolviert und Vorgaben bezüglich Räumlichkeiten, Sicherheit und Personal eingehalten werden. Nach Signalen der neuen Ampelkoalition in den vergangenen Wochen war dieser Schritt erwartet worden, nun kann demnächst in den Apotheken gestartet werden. Wie viele Apotheken mitmachen, ist noch offen. Nach ersten Umfragen können es sich rund die Hälfte vorstellen, in die Impfkampagne einzusteigen.

„Die Apothekerinnen und Apotheker haben in der Pandemie bereits gezeigt, wie wichtig eine flächendeckende Struktur von Vor-Ort-Apotheken ist. Oft war die Apotheke der erste Anlaufpunkt für besorgte Bürgerinnen und Bürger, wenn es um Aufklärung, Masken oder Tests ging. Nun können die Vor-Ort-Apotheken einmal mehr zeigen, dass sie in unserem Gesundheitssystem unersetzlich sind“, so Hanns-Heinrich Kehr weiter.

„Wir sind vorbereitet,“ sagt Oliver Prönnecke, Geschäftsführer von WAVE, der Apothekenkooperation von PHARMA PRIVAT. „Wir haben bereits in den letzten Wochen eine Terminbuchungsfunktion entwickelt, die nun bei uns bestellt werden kann. Ziel ist es, das komplette Impfmanagement über unsere zentrale Verwaltungsplattform, dem WAVE Cockpit, zu steuern – von der Terminbuchung bis zur Erstellung des Impfnachweises. Die Buchung der Termine führt die/der Impfberechtigte aber direkt auf der Website der Apotheke durch. Zusätzlich erhalten die Apotheken unser Kommunikationspaket „Wir impfen“ zur gezielten Kundenansprache an die Hand. Damit möchten wir die Vor-Ort-Apotheken bei der schnellen Durchführung der Impfungen unterstützen und ihnen so viel Arbeit wie möglich abnehmen.“

Weitere Informationen zum WAVE Angebot „Wir impfen“ unter www.erfolg-fuer-apotheken.de.

#ZusammenGegenCorona